Thermisch-chemische Klärschlamm-Desintegration auf dem Klärwerk Uelzen

Arbeitsgebiet: Desintegration von Klärschlamm

Thermische und chemische Behandlung des Überschussschlammes. Zerkleinerung der organischen Schlammbestandteile durch Wärme und Laugebehandlung. Installation von Wärmetauscher, Desintegrationsreaktor, Mess- und Fördertechnik sowie ein Natronlaugebehälter samt Abtankplatz. Parallel erfolgte eine Modernisierung der BHKW-Anlage entsprechend des gesteigenden Gasertrags.

weiterlesen…

Neubau einer Thermo-Druck-Hydrolyse auf dem Klärwerk Steinhof

Arbeitsgebiet: Desintegration von Klärschlamm

Thermische Desintegration von Überschussschlamm mit vorgeschalteter Schlammvorentwässerung. Die Erweiterungsmaßnahme zeigt im neuen Gesamtkonzept der Schlammbehandlung den Vorteil der Effizienzsteigerung der Faulstufe und der Nährstoffrücklösung. Gebaut wird ein Reaktionsbehälter mit Heißdampfinjektion. Durch den Schlammaufschluss sind zusätzlich eine Verringerung des Schlammanfalls und Verbesserung der Schlammentwässerbarkeit zu erwarten.

weiterlesen…

Gesamtkonzept von Nährstoffrückgewinnung und thermischer Desintegration auf dem Klärwerk Steinhof

Arbeitsgebiet: Innovative Verfahren

Entwickelt wurde ein innovatives Gesamtkonzept mit dem Ziel der Entlastung des Klärwerks und der Erhöhung der Energieproduktion aus der Faulstufe. Das erarbeitete Konzept umfasst die gezielte Nährstoffrückgewinnung von Stickstoff und Phosphor aus dem Schlammwasserstrom. Zudem gewinnt das Konzept mit dem Bau einer thermischen Desintegration die Vorteile der Effizienzsteigerung der Faulstufe und der zusätzlichen Nährstoffrücklösung.

weiterlesen…