Zurück

Bochum, Nordrhein-Westfalen

 

Kurzbeschreibung

  • Auftraggeber: Stadt Bochum
  • Zeitraum: 2006 bis 2007
  • Projektkosten: 35.000,- EURO
  • Projektpartner: Umweltbüro Essen

Der im Hauptschluss des Harpener Baches gelegene Ümminger See in Bochum-Laer spielt trotz diverser Defizite in Folge unterschiedlicher Nutzungsbelastungen eine große Rolle

für die siedlungsnahe Freizeit- und Erholungsnutzung. Zudem kommt ihm auch für eine Reihe von stillwasserabhängigen Tierarten eine wichtige Lebensraumfunktion zu. Die Beeinträchtigungen des Sees sind vielfältiger Art. Sie stammen vor allem aus Misch- und Grubenwassereinleitungen in den Harpener Bach aber auch aus den sehr naturfernen Strukturverhältnissen, die sowohl die ökologischen als auch die nutzungsbezogenen Funktionen des Sees einschränken.

Leistungsumfang

  • Vorstudie
  • Monitoringprogramm
  • Planung von Sofortmaßnahmen zur Seensanierung
  • Hauptuntersuchung
  • Wasserwirtschaftliche Ist-Zustandsanalyse
  • Ökologische und landschaftspflegerische Ist-Zustandsanalyse
  • Bewertung des Gesamtsystems inkl. der Umfeldnutzung