Kapazitätserhöhung und Sanierung einschl. verfahrenstechnischer und energetischer Optimierung auf der zentralen Kläranlage Wathlingen

Arbeitsgebiet: Energie-Prozess- und Betriebsoptimierung

Die wesentlichen Maßnahmen für die Erweiterung der Kläranlage Wathlingen umfassten den Neubau von Sand- und Fettfang, Belebungsbecken (3.800 m³), Rechen- und Maschinengebäude einschl. Maschinentechnik, Erweiterung Betriebsgebäude sowie der gesamten elektrotechnischen Ausrüstung. Der Anschlusswert wurde auf 22.000 EW erhöht. Weiterhin wurde eine Photovoltaikanlage (450 m², 64kWp) und eine Windkraftanlage (800 kW) integriert.

weiterlesen…