Nährstoffrückgewinnung

Nährstoffrückgewinnung

Die gezielte Rückgewinnung der Nährstoffe Phosphor und Stickstoff nimmt für Betreiber kommunaler Kläranlagen stetig an Bedeutung zu. Die wichtigsten Gründe für die Berücksichtigung dieser Verfahrensstufe sind:

  • Entlastung der Abwasserbehandlung
  • Einhaltung rechtlicher Vorgaben der Klärschlammverordnung 2017
  • Vorbeugung von Instandsetzungsarbeiten als Folge von Rohrinkrustationen

Die Nährstoffrückgewinnung kann nach Rücklösung aus der Klarphase oder aus dem Schlamm erfolgen. Die PFI erarbeitet auf Wunsch ein Gesamtkonzept, ggf. unter Berücksichtigung einer Desintegrationsstufe zur Erhöhung der rückgewinnbaren Menge.

Die PFI plant und erstellt für Sie:

  • Machbarkeitsanalysen
  • Versuchsbegleitung und -auswertung
  • Wirtschaftlichkeitsberechnungen
  • Anlagen zur Phosphorrückgewinnung (MAP-Fällung im Schlamm oder in der Klarphase)
  • Anlagen zur Stickstoffrückgewinnung (Strippung und Membranverfahren)
  • Gesamtkonzepte ggf. mit kombinierter Desintegration