Machbarkeitsstudie “Wärmenutzung aus Abwasser der Stadt Göttingen und Nutzung der Wasserkraft auf der Kläranlage Göttingen”

Arbeitsgebiet: Abwasserwärmenutzungsanlage

Kurzbeschreibung

Im Rahmen der Studie wurden in Abstimmung mit dem AG fünf mögliche Standorte im Bereich des städtischen Kanalnetzes herausgearbeitet, die für eine Wärmenutzung aus Abwasser in Frage kamen. Für diese Standorte wurden jeweils die Energiepotentiale auf Erzeuger- und Verbraucherseite analysiert sowie die Wärmeentnahmetechnologie ausgewählt. Die Investitions- und Betriebskosten wurden abgeschätzt und mit den erreichbaren Einsparungen bei den Energiekosten verglichen. Dabei wurden auch mögliche Fördermittel berücksichtigt. Für einen Standort mit hohem Wärme- und Kältebedarf wurde die wirtschaftliche und technische Machbarkeit noch detaillierter untersucht und die Wirtschaftlichkeit konnte nachgewiesen werden.

Zur Wasserkraftnutzung auf der Kläranlage wurden mögliche Einbauorte ausgewählt und für den geeignetsten Standort wurde eine technische Umsetzung skizziert. Es wurde eine überschlägige Kostenermittlung vorgenommen. Im Resultat stellt sich die Wasserkraftnutzung als nicht wirtschaftlich dar.