Hameln, Niedersachsen

Arbeitsgebiet: Stadtentwässerung

Arbeitsgebiet: Stadtentwässerung
Auftraggeber: Abwasserbetriebe Weserbergland AöR
Zeitraum: 2011 bis 2014
Projektkosten: 0,5 Mio. EURO

Kurzbeschreibung

Die Abwasserentsorgungsbetriebe Weserbergland betreiben in der Kernstadt von Hameln ein umfangreiches Kanalnetz, das in wesentlichen Teilen aus einem Mischsystem besteht. Das Einzugsgebiet der Abwasseranlage Breslauer Allee (links der Weser) entwässert ebenfalls im Mischsystem. Der Trockenwetterabfluss und Anteile des Mischwasserabflusses werden über ein Schmutzwasserpumpwerk zur Kläranlage abgeleitet.
Über ein Trennbauwerk werden vor dem Pumpwerk die abgeschlagenen Mischwassermengen in ein Regenüberlaufbecken geleitet. Ein Regenüberlaufbecken (Durchlaufbecken im Nebenschluss) ist als Bestandteil der ehemaligen Kläranlage seinerzeit für den weiteren Betrieb übernommen worden.
Nach Füllung des Beckens werden die darüber hinaus zufließenden Mischwässer über einen Klärüberlauf dem nahe liegenden Niederschlagswasserkanal zugeführt, der in die Weser mündet. Auf Grund des maroden Zustands des vorhandenen Beckens war eine Sanierung nicht wirtschaftlich durchzuführen. Deshalb kam nur ein Neubau in unmittelbarer Nähe in Frage.

Leistungsumfang

  • Objektplanung für Ingenieurbauwerke, Maschinentechnik und EMSR-Technik, Tragwerksplanung
  • Grundlagenermittlung
  • Vorplanung
  • Entwurfsplanung
  • Genehmigungsplanung
  • Ausführungsplanung
  • Vorbereitung der Vergabe
  • Mitwirkung bei der Vergabe
  • Bauoberleitung/örtliche Bauüberwachung
  • Dokumentation