Gewässerschutz

Regenüberlaufbecken und Retentionsbodenfilter

Mit einem Regenüberlaufbecken ist es möglich, einen regulären Beckenüberlauf zu schaffen, um eine Überlastung des Klärüberlaufs zu verhindern. Retentionsbodenfilterbecken dienen zur Verbesserung der Wassergüte und benötigen aufgrund ihrer Funktionsweise eine vergleichsweise große Fläche. Neben der Filterfläche sind Flächen für Böschungen, Unterhaltung, Zulauf-, Ablauf- und Verteilungsvorrichtungen zu berücksichtigen. Das Becken muss auftriebssicher (oberhalb des Grundwassers) und hochwasserfrei errichtet werden.
Hinsichtlich des Grundwasserflurabstandes, der Hochwasserfreiheit und eines benötigten Freigefälleabflusses kann es auch erforderlich werden, das zu behandelnde Regenwasser zuvor zu heben. Hierfür planen und errichten wir eine Pumpstation, deren Standort sich nach den vom Bodenfilter zu behandelnden Teilströmen richtet.

  • Planung und Errichtung von Regenüberlaufbecken
  • Nachrüstungen des Beckenüberlaufs und der Rechenanlage
  • Regenwasserbehandlung mit Schaffung einer Regenrückhaltung und eines Retentionsbodenfilters
  • Planung und Errichtung von Verteilerschächten und Pumpwerke

Referenzen zum Thema Gewässer